Gemania schlägt Favoriten 2:1

Es sind schwere Zeiten für die Landesligafußballer des SV Germania Mittweida, auch wenn in den letzten beiden Spielen bisher vier Punkte drin waren. Ob sich die Serie gegen den Tabellendritten aus Lößnitz durchhalten läßt, war die bange Frage des Tages. 120 zahlende Zuschauer wollten diese Problematik direkt vor Ort geklärt wissen.

Mit dem 2:1 verschaffen sich die Mittweidaer Luft im Abstiegskampf und haben nun fünf Punkte Vorsprung auf die gefährliche Zone. Am 31. März ist der FV Eintracht Niesky zu Gast am Schwanenteich. Das Hinspiel hatten die Schneiderschützlinge gewonnen.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen