Grundstein für Neubau der AWO in Mittweida gelegt

Am Mittwochnachmittag erfolgte in Mittweida die Grundsteinlegung für den Neubau des Betreuten Service-Wohnens der Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH. Bei dem Festakt auf dem Baugelände an der Südstraße/Weberstraße waren zahlreiche Gäste dabei, unter anderem Vertreter der Stadt und Mitarbeiten der AWO. Eine Zeitkapsel mit Erinnerungsstücken gefüllt, ließ Geschäftsführer Andre- Aljoscha Steiner ins Fundamente des Neubaus ein. Der Neubau soll im Sommer 2020 bezugsfertig sein und zukünftig den Namen der Begründerin der Arbeitwohlfahrt Marie-Juchacz-Haus tragen. In dem Gebäude entstehen barrierefreie Appartements für Seniorinnen und Senioren, eine Tagespflege, zwei Arztpraxen und eine Praxis für medizinische Fußpflege.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen