Übergabe Hochwasserschutzanlage

Am Mittwochnachmittag übergab Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt im Leisniger Ortsteil Klosterbuch eine neue Hochwasserschutzanlage ihrer Bestimmung.
Seit Herbst 2014 wurde an der ringförmigen Anlage um Klosterbuch gebaut. Nun sind der 1.060 Meter lange Deich und die Hochwasserschutzmauer mit einer Länge von 370 Meter einschließlich Überfahrten sowie eine Pumpstation zur Grundwasser-Binnenentwässerung fertiggestellt. Insgesamt vier Millionen Euro aus Landesmitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes und aus Mitteln der Europäischen Union wurden hier investiert.

Erstmals in seiner 800-jährigen Geschichte kann Klosterbuch nun vor einem Hochwasserereignis der Freiberger Mulde geschützt werden. Eines, wie es statistisch bisher einmal in einhundert Jahren eintreten und bis zu zwei Meter hohe Überschwemmungen verursachen kann.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen