Germania Mittweida lässt gegen Großenhain Punkte liegen

Mit dem Großenhainer FV kam ein alter Kontrahent aus früheren Tagen nach Mittweida. Die Spiele gegeneinander immer interessant. Das dachten wohl auch die 139 Zuschauer die ins Stadion am Schwanenteich gekommen waren. Gegen den Tabellensechsten musste Germania-Trainer Uwe Schneider auf Philipp Rauthe und Markus Pietsch verzichten… Inder Schlußphase mussten die Mittweidaer den Ausgleich hinnehmen. Maik Ebersbach unterschätzte diesen Ball. Zwar lenkte er den Ball mit einem Hechtsprung noch an den Pfosten, doch Bachmann besorgte im Nachsetzen das 1:1. Die Schneidschützlinge waren um eine Antwort nicht verlegen. In der 85. Minute, die Anzeigetafel war noch nicht up to date, da nutzte Silvio Grötzsch diesen Abwehrfehler, aus einem Einwurf resultierend, zum 2:1. In der Schlussminute gab es noch einmal Freistoß für die Gäste. Den Ball von Max Kirsche köpfte Schütze ins lange Eck zum 2:2 Endstand. Der Ausgleich in der letzten Minute war ärgerlich, aber insgesamt ging das Remis gegen den Tabellensechsten jedoch in Ordnung. Und auch die Zuschauer waren mit einer spannenden Partie sicher nicht unzufrieden. Germania rückte auf Tabellenplatz neun vor. Am Wochenende müssen die Schneiderschützlinge beim FSV 1990 Neusalza- Spremberg ran.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen