Tropfender Porphyr beim Rochlitzer Regionalmarkt

Bei schönem Wetter kann jeder und so unterzogen die Rochlitzer ihren Regionalmarkt einem unfreiwilligen Wettertest. Der wurde gemeistert. Die Temperaturen stark abgekühlt, Dauerregen und wahlweise Schneeregen schreckten weder Kunden noch Händler ab den Markt in der Muldestadt zu besuchen. Die etwa 50 Händler boten ihre regional produzierten Waren an. Auch „Porpheus Entdeckungen“ fielen beim Rochlitzer Regionalmarkt am ersten Maisonnabend recht wässrig aus. „Porpheus“ alias Madeleine Last versprühte trotzdem gute Laune, denn zu „Porpheus Entdeckungen“ gehörte der Höhepunkt dieses Marktes, das Steinmetzlied. Dargeboten wurde es im Rathaus und im Zelt des Regionalmarktes vom Wechselburger Paul-Fleming-Chor und den “Naturkindern” aus Weißbach. Trotz des Dauerregen und der Kälte wurde der Markt angenommen, gute Gespräche lassen sich auch im Zelt führen.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen