Kunsttreppe im Museum Waldheim eröffnet

Alles neu macht der Mai auch künstlerisch in Waldheim. Anlässlich des Internationalen Museumstages wurde das museale Angebot im Napoleonhaus um eine Ausstellung zeitgenössischer Grafik erweitert. Mit der Kunsttreppe im Museum Waldheim“ orientiert sich das Haus an nationalen und internationalen Trends.
Stufe für Stufe erarbeiteten sich die Gäste die Kunstwerke im hinteren Treppenhaus des Waldheimer Mueumshauses. Zu sehen sind Originalgrafiken aus der Sammlung der François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur.

Der Begehung vorausgegangen war die feierlichen Eröffnung der Ausstellung. Dieser wohnten am Sonntag der Waldheimer Bürgermeister Steffen Ernst, Landrat Matthias Damm, Dr. Jana Pinka – Mitglied des Sächsischen Landtages und Vertreter aus Kunst und Kultur und dem öffentlichen Leben Waldheims bei.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch die „Charming Clarinets“. Die aktuelle Ausstellung auf der Kunsttreppe im Museum Waldheim wird gut ein halbes Jahr zu sehen sein, um vielen Interessierten die Teilhabe zu ermöglichen, weiß der Kurator.

Die aktuelle Sonderschau zeigt 30 Arbeiten aus der Sammlung der Presley´schen Stiftung.
Darunter sind Originalgrafiken namhafter Künstler wie A.R. Penck, Markus Lüpertz, Georg Baselitz oder Günther Uecker.
Genau dieser Art zeitgenössischer Kunst bietet die „Kunsttreppe im Museum Waldheim“ Raum.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen