Wahlergebnis amtlich festgestellt

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen
06. September 2019

Wahlergebnis amtlich festgestellt

Das Ergebnis zur Wahl des Landtages am Sonntag ist durch den Kreiswahlausschuss am 6. September amtlich festgestellt worden. Insgesamt gibt es in Mittelsachsen fünf Wahlkreise, somit gibt es fünf direkt gewählte Abgeordnete. Das sind Susan Leithoff (CDU – Wahlkreis 18 Mittelsachsen 1), Dr. Rolf Weigand (AfD – Wahlkreis 19 Mittelsachsen 2), Iris Firmenich (CDU – Wahlkreis 20 Mittelsachsen 3), Lars Kuppi (AfD – Wahlkreis 21 Mittelsachsen 4) und Thomas Schmidt (CDU – Wahlkreis 22 Mittelsachsen 5). In der Sitzung beriet der Ausschuss unter Leitung des Kreiswahlleiters Peter Schubert unter anderem über die abweichende Gültigkeit oder Ungültigkeit einzelner Stimmen, über die, die Wahlvorstände besondere Beschlüsse gefasst hatten . „Ist das Kreuz oder die Kennzeichnung auf dem Stimmzettel so gesetzt, dass klar wird, wer die Stimmen erhalten soll? Das ist dabei der zentrale Punkt. Dies ist nicht immer ganz leicht erkennbar und eine Abwägung. Entscheidend ist, den Willen des Wählers nachzuvollziehen“, so Schubert. Außerdem wurden Übertragungsfehler bzw. Rechenfehler in den Niederschriften korrigiert. Kreiswahlleiter Peter Schubert äußert wiederholt den guten verfahrensrechtlichen Ablauf der Wahl und dankte den Kommunen und den ehrenamtlichen Wahlhelfern für das Engagement. „Mit ihnen steht und fällt die Durchführung einer Wahl. Das kann man nicht hoch genug anrechnen“, so Schubert abschließend.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen