Was lange währt…

Viel Wasser und ein Hauch von BER lag in der Luft bei der Einweihung der neuen ÖPNV/SPNV Verknüpfungsstelle
am Bahnhof Mittweida. 10 Jahre von der Planung bis zur Fertigstellung hatte es gedauert bis Bahnhofsvorplatz und Parkplätze fertiggestellt wurden.
Am 11. Januar 2016 fiel der Startschuss für die Umbauarbeiten und Modernisierungsmaßnahmen des Bahnhofsvorplatzes und somit der Neugestaltung zu einer ÖPNV/SPNV Verknüpfungsstelle hier in Mittweida. Am Donnerstagvormittag gaben Oberbürgermeister Ralf Schreiber und Hennig Schmidt, Fachbereichsleiter Verkehr bei Regio-Bus die ÖPNV/SPNV Verknüpfungsstelle im Beisein von Stadträten und Vertretern der Baufirmen für die Öffentlichkeit frei. 3,05 Millionen Euro kostet die Maßnahme. Gefördert wurde sie mit insgesamt 782.000 Euro aus den Förderprogrammen Richtlinie ÖPNV, Richtlinie KstB und Stadtumbau Ost.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen