Temporäre Aussetzung der Gebührenerhebung für Mittweidaer Zentrum

Ab 1. Januar 2020 werden in Mittweida die Erhebung von Gebühren
für Teile der Straßensondernutzungssatzung für zwei Jahre ausgesetzt.
Das beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag.

Die temporäre Aussetzung der Gebührenerhebung für die Innenstadt
betrifft jeweils pro Geschäft:
– das Aufstellen eines Werbeträgers
– das Aufstellen einer Warenauslage
– das Aufstellen einer Sitzmöglichkeit für bis zu 3 Personen
– das Aufstellen von bis zu zwei Pflanzgefäßen, links und rechts des Eingangs.

Die Verwaltung wird ermächtigt, maximale Flächengrößen für die Gebührenbefreiung festzulegen, heißt es im Beschluss des Stadtrates weiter.

Der Beschluss erfolgte aus Antrag des Geschäftsstraßenmanagements mit dem Ziel, die Innenstadt wieder lebenswerter zu gestalten
und die Wahrnehmbarkeit der Geschäfte zu erhöhen.

Mittelsachsen TV

Kostenfrei
Ansehen