Galeriegespräch mit Klaus Drechsler

Die Ausstellung „Stilles Leben – Hexenritt“ ein Künstler wird 80 mit Aquarellen, Zeichnungen, Grafiken und Plastiken von Klaus Drechsler läuft seit dem 08. Februar im Stadtmuseum Döbeln.

Am Abend des 20. Februar stellte sich der Künstler in der Kleinen Galerie des Stadtmuseums Döbeln vor.

Nach einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang in lockerer Atmosphäre weihte der im Wachwitzgrund bei Dresden lebende Künstler die zahlreichen Gäste des Abends in die Geheimnisse der Algrafie- Technik ein, blätterte in Künstlerbüchern und gab einen Einblick in sein künstlerisches Schaffen und einen Ausblick auf bevorstehende Ausstellungen anlässlich seines 80. Geburtstages. Den feiert Klaus Drechsler am 24. Mai. Mehr erfährt der Besucher auch im Film „Zeit gezeichnet. Aus dem Leben des Malers und Grafikers Klaus Drechsler“. Dieser wird während der Ausstellung gezeigt.

Die Ausstellung mit Werken von Drechsler in der Kleinen Galerie des Stadtmuseums Döbeln ist noch bis zum 17. April zusehen. Vorher gibt es im Begleitprogramm am 21. März eine Lesung mit Cornelia Eichner, Frank Norten und Norbert Weiß.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen