Sportabzeichen 2020 in Rochlitz

Zu Beginn des Rochlitzer Sportabzeichentreffs 2020
erinnerte Torsten Hahn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
die Hygieneregeln zum Corona- Infektionsschutz zu beachten.

Rund 70 Sportbegeisterte zwischen 6 und 80 Jahren waren am Mittwochabend dem Aufruf des VfA „Rochlitzer Berg“ gefolgt um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erwerben. Damit nahmen in diesem Jahr mehr Sportlerinnen und Sportler teil als 2019.

Das Deutsche Sportabzeichen gibt es seit mehr als 100 Jahren.
Es wurde 1913 zum ersten Mal vergeben.
Im Jahr 2013 erfolgten Neuerungen zu den Leistungsanfor-derungen für das Erlangen der drei Leistungsstufen in Bronze, Silber, oder Gold, war im Aufruf des VfA zu lesen.
Das Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Aus vier Gruppen – Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination muss je eine Disziplin ausgewählt werden. Die Anforderungen für das Leistungsabzeichen entsprechend seines Alters kann sich jeder in den Begleitmaterialien ansehen und dann die Disziplin auswählen.

Bei gutem Leichtaltethikwetter konnten die Sportbegeisterten im Rochlitzer Stadion in den Kategorien zwischen den Disziplinen wie Medizinballstoßen, Sprint, Kugelstoßen, Ballweitwurf, Schleuder-ball, Weitsprung, Hochsprung und Ausdauerlauf wählen. Mit Spaß und Konzentration ging es in die Prüfungen.

Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.
Die Abnahme der Schwimmdisziplinen erfolgt am 24. Juni, 18 Uhr im Rochlitzer Stadtbad. Der Termin für die Übergabe der Sportabzeichen und Urkunden soll im September erfolgen, erklärte Torsten Hahn vom VfA, wie und in welchem Rahmen vermochte er noch nicht zu sagen.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen