Landkreis verbietet Wasserentnahme aus Gewässern

Die Allgemeinverfügung zum Verbot der Wasserentnahme aus Gewässern wurde im elektronischen Amtsblatt veröffentlicht. Damit wird Wasserentnahme mit Pumpen untersagt.
Aufgrund von ausbleibenden bzw. geringfügigen Niederschlägen herrschte in den vergangenen Jahre eine langanhaltende Trockenheit. Die Wasserstände der Gewässer haben sich nicht nachhaltig erholt. Eine Entspannung im Sommer 2020 ist nicht absehbar. Es muss damit gerechnet werden, dass die meisten Gewässer im Landkreis wieder wenig bis sehr wenig Wasser führen, begründet die Behörde den Schritt.
Die untere Wasserbehörde weist in der Verfügung darauf hin, dass es verboten ist, ohne Erlaubnis Gewässer anzustauen. Das Schöpfen mit Handgefäßen im Rahmen des Gemeingebrauchs ist bei ausreichender Wasserführung weiterhin zulässig. Dies sollte jedoch mit höchster Zurückhaltung erfolgen. Auf keinen Fall dürfen dadurch das Gewässer und die Ufer sowie die Tier- und Pflanzenwelt beeinträchtigt werden, heißt es abschließend.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen