Bagger, Bohrer, Bodenwerte – An der Flutmulde in Döbeln

Seit April 2019 läuft in Döbeln der letzte Bauabschnitt zur Verbreiterung der Flutmulde. Der künstliche Flutgraben der Mulde, der die Innenstadt auf einer Seite umfließt, kann so im Hochwasserfall deutlich mehr Wasser aufnehmen und den anderen natürlichen Muldenarm deutlich entlasten. Zwischen Bohrgerät, Bagger und Lastwagen erfuhren wir am Steigerhausplatz mehr zum aktuellen Stand der Baumaßnahme.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen