Premiere gelungen beim 1. Mitweidaer Stadtlauf

Auch diese Veranstaltung kam nicht ohne Hygienekonzept aus.
Die Startnummern mussten persönlich abgeholt und nach dem Lauf
an anderer Stelle wieder abgegeben werden.
Ansonsten war der Wettergott auf der Seite der Organisatoren vom LV Mittweida 09.

Die Kleinsten und Jüngsten waren die ersten Starter beim Mittweidaer Stadtlauf am 20. September. Der Premierenstart der 1. Ausgabe lag nicht ganz im Zeitplan, aber das störte die 32 Mädchen und Jungen der U 6 – 12 nicht im Geringsten.
Mit vollem Einsatz gingen sie auf die 750 Meter Distanz, das hieß eine Runde laufen. Die absolvierte Felix Klinge mit 03:01 Minuten am Schnellsten. Nach ihm kamen noch mehr Siegerinnen und Sieger ihrer Altersklassen ins Ziel. Acht waren es, um genau zu sein.

Die Medaillen für die Platzierten und die Urkunden für alle Teilnehmer
gab es sofort am Ende des Laufes.
Während die Ausgabe noch lief, gab es die nächsten Startvorbereitungen.

24 Starterinnen und Starter hatte der Einzellauf über 2.400m.
Hier setzte sich Edmilson Gomes vom SV Zschaitz in 08:35 Minuten durch. Schnellste im Feld über diese Distanz war Lusie Hermer vom Ausrichterverein, der LV Mittweida 09.

Edmilson Gomes ging auch über die 6.000 Meter- Distanz an den Start.
Er wurde hier mit 22:51 Minuten Zweiter. Zwei Minuten schneller war der Sieger Christian Böttger vom TSV Germania Chemnitz.
Schnellste Frau über die 6.000 Meter war Andrea Poweleit vom Team Löwenzahn.

Bleibt noch nachzutragen, den Abschluss der Veranstaltung bildete der Staffellauf über 4 x 1200 Meter. Hier hatte die Sportgemeinschaft Lauenhain 3 am Ende die Nase vorn.

Der Mittweidaer Stadtlauf, soll laut der LV Mittweida 09 zukünftig einmal im Jahr durch das Zentrum der Zschopaustadt führen. Mit der Premiere sind die Veranstalter zufrieden.
Auf ihrer Homepage ist zu lesen:
„Vielen Dank an alle Sponsoren, die Stadt Mittweida und alle Helfer, die unsere Veranstaltung zum Erfolg geführt haben. Nächstes Jahr starten wir wieder durch.“

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen