Landgang für die „Hainichen“

Das Fahrgastschiff „Hainichen“ ging am Freitagvormittag in Kriebstein an Land. Im Verlauf der ersten Novemberwoche wurden schon die Fährschiffe „Lauenhain“ und „Höfchen“ planmäßig trocken gelegt. Nach dem das Schiff auf die Schlitten gebracht und darauf befestigt worden war, wurde es Meter für Meter über die Bootsrampe an Land gezogen. Nach gut einer Stunde ist das Schiff an Land.
Mit der MS „Kriebstein“ soll im Verlauf der nächsten Woche das letzte Schiff der Kriebsteiner Flotte aus dem Wasser geholt und winterfest gemacht werden.
Auf der Baustelle für den Hafenumbau gehen die Arbeiten weiter voran. Auch wenn die große Technik aktuell nicht zu sehen ist, die Uferpromenade in ihrer jetzigen Form zieht immer wieder neugierige Blicke auf sich. Für 2,5 Millionen Euro wird der Kriebsteiner Hafen saniert.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen