Schillerstraße in Döbeln wieder frei

Die Sanierung der östlichen Schillerstraße in Döbeln ist abgeschlossen. Ab sofort kann die Straße wieder genutzt werden, meldet die Stadtverwaltung Döbeln.

Die Straße bleibt vorläufig Einbahnstraße. Die Einfahrt erfolgt aus Richtung Straße des Friedens und die Abfahrt über die Gabelsberger Straße.

Dort finden derzeit noch abschließende Arbeiten im Auftrag des Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal statt, so dass in nächster Zeit nur wechselweise die Möglichkeit besteht entweder in Richtung Thielestraße oder in Richtung Uferstraße abzufahren.

Um die neue Brücke Schillerstraße gut an das innerstädtische Straßennetz anzubinden wurde seit Frühjahr 2020 die Schillerstraße zwischen der Kreuzung Straße des Friedens und Kreuzung Gabelsberger Straße auf einer Länge von etwa 150 Metern grundhaft ausgebaut.

Dies geschah in einer Gemeinschaftsmaßnahme, an der sich der Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal, die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft, die Stadtwerke und die Stadt Döbeln beteiligen.

Die Versorgungsunternehmen verlegten jeweils neue Leitungen, die Stadtwerke erneuerten außerdem noch das vorhandene Trafohäuschen und machten es hochwassersicher.

Die Straße erhielt einen neuen Unterbau, eine neue Fahrbahndecke und neue Einläufe. Die Fußwege wurden gepflastert.

Quelle: Stadtverwaltung Döbeln

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen