Wappenfelsen bekommt neuen Look

Einen neuen Look für den Wappenfelsen in Lauenhain, den bewilligte der Mittweidaer Stadtrat in seiner letzten Sitzung.
Einstimmig fassten die Räte den Beschluss zur Instandsetzung des Wanderweges vom alten Mühlweg zum Wappenfelsen.
Für 135.000 Euro soll, laut dessen, dieser Abschnitt des Rundwanderwegs um die Talsperre Kriebstein saniert werden.

Die Maßnahme beinhaltet die Erneuerung von Treppenanlagen und Geländern sowie die Neugestaltung des Aussichtsplateaus auf dem Wappenfelsen.
Dabei soll das Geländer des Plateaus die Wappen der Burschenschaften tragen.

Weiterhin ist, laut Stadtverwaltung, auf dem Wappenfelsen eine geräumige Sitzbank, eine dreiseitige Informationssteele zur Geschichte der studentischen Verbindungen und Vereine am Technikum Mittweida, zum Wappenfelsen und zur Lauenhainer Mühle vorgesehen.

Gefördert wird das Projekt über das Programm „Kleine Städte und Gemeinden“ (KSP).

 

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen