Keine Entspannung beim Corona- Infektionsgeschehen

Die Hochschule Mittweida hat am vergangenen Freitag (13. November) ca. 270 Personen aus zwei Jahrgängen einer Fakultät vorsorglich nach Hause geschickt. Diese standen über die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt in Kontakt. Zu diesem Zeitpunkt gab es 14 positiv getestete Personen unter den Hochschulangehörigen. Der Stundenplan wurde ab dieser Woche für die betroffenen Studierenden komplett auf digitales Lernen umgestellt, erfuhr Mittelsachsen TV auf Nachfrage.
Im Landkreis Mittelsachsen hat sich die Zahl der Gesamtfälle innerhalb von zwei Wochen etwa verdoppelt. Über die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Mittelsachsen informierte Andre Kaiser am Donnerstagvormittag (19. November 2020).

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen