„Aktionstag Theater und Orchester“ in Döbeln

Am Montag hatte der Deutsche Bühnenverein zu einem „Aktionstag Theater und Orchester“ aufgerufen. Daran hatte sich auch das Mittelsächsische Theater beteiligt. In Döbeln verbanden die Macher eine Lichtinstallation mit einer Probe der Posaunisten der Mittelsächsischen Philharmonie. Ziel des Aktionstages sei nicht der politische Protest gegen den Lockdown. Es ginge darum, Theater, Opernhäuser, Orchester und Kultur trotz der Schließung sichtbar zu machen – ohne Eitelkeit, ohne Selbstmitleid und reine Selbstbezüglichkeit. Es gehe laut Organisatoren zudem darum, die Bedeutung der Kultur für unser Zusammenleben, für den Austausch und als öffentlicher Diskursraum einer demokratischen Gesellschaft gerade in dieser herausfordernden Zeit herauszustellen.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen