Mittelsächsisches Impfzentrum am Start

Am Montag haben die sächsischen Impfzentren in den 13 Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten ihren Betrieb aufgenommen. Mit der Lieferung von rund 34.000 Impfdosen am 08. Januar und einer ebensolchen für den 18. Januar erwarteten Lieferung stehe so viel Impfstoff zur Verfügung, dass dann ein kontinuierlicher und effizienter Betrieb der Impfzentren ohne Unterbrechung gesichert sei, meldete das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Bereits seit dem 27. Dezember 2020 impfen die Kliniken ihr Personal in eigener Zuständigkeit. Mobile Teams impfen Bewohner und Personal in Pflegeeinrichtungen, die dafür Termine mit dem Deutschen Roten Kreuz vereinbaren. Zu den sächsischen Impfzentren gehört auch das des Landkreises Mittelsachsen in Mittweida. Wir nutzten die Chance und schauten uns für Sie im Rahmen eines Pressetermins um.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen