Wanderausstellung mit Bildern aus Konzentradionslagern – Gegen das Vergessen

Dieser Beitrag widmet sich der Wanderausstellung „Gegen das Vergessen“, welche seit Ende November bereits in zwei Städten Mittelsachsens gastiert hat, aber wegen der Corona- Beschränkungen nur wenigen Leuten zugänglich war. Von Oederan und Mittweida reiste sie nun weiter nach Rochlitz. Die Wanderausstellung präsentiert die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur in Zusammenarbeit mit der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora. Sie zeigt eine Kollektion mit 74 Zeichnungen, die in Konzentrations- und Arbeitslagern entstanden sind. Angefertigt hat sie ein damals 15 Jahre alter Gefangener. Ebenso sind in der Ausstellung Fotografien vom KZ- Buchenwald und den Alliierten zu sehen.
Ein Besonderheit des Filmes ist, dass die O- Tonpartner ihre Interviews Corona bedingt in Eigenregie erstellt und uns zugesandt haben. Dafür vielen Dank. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit der François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen