Verkehrssicherheitsaktion startete in Döbeln

Traditionell geht der Start des neuen Schuljahres einher mit der Verkehrssicherheitsaktion „Die Schule hat begonnen“ der Polizei Sachsen und des Landesverbandes des Sächsischen Verkehrsgewerbes.
In Döbeln gab Sachsens Innenminister Roland Wöller am Montag den Startschuss für die dreiwöchige Kontrollaktion, bei der die sächsische Polizei
im Bereich von Grundschulen Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchführt.

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule „Am Holländer“ in Döbeln, Kinderpolizist POLDI, Döbelns Oberbürgermeister Sven Liebhauser
und Vertretern des Landesverbandes des Sächsischen Verkehrsgewerbes e.V. brachte der Staatsminister Aktionsaufkleber an einem Bus an.
Während der landesweiten Aktion „Schule hat begonnen“ kontrolliert die sächsische Polizei vom 6. bis 26. September schwerpunktmäßig vor und im Bereich von Grundschulen, ob sich die Kinder, aber auch motorisierte Verkehrsteilnehmer an die Verkehrsregeln halten.

Ihr Wissen konnten die Döbelner Erstklässler bei einem Quiz testen.
Obendrein gab es ein großes Eis für die Kleinen.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen