Ranft – Zwischen Rilke und Clara Mosch

Wenn eine Ausstellung „Die Rosenschale“ heißt, gibt sie Raum für Interpretationen. Die Einen verbinden den Namen mit Keramik, andere mit Blütenblättern oder Lyrik von Rainer Maria Rilke. Gedichte des Österreichers inspirierten den in Chemnitz lebenden Künstler Thomas Ranft zu zahlreichen Grafiken. Einige davon sind ab jetzt in Döbeln zu sehen.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen