Wintersemester 2021 und 2022 der Hochschule Mittweida gestartet

1.840 „Erstis“ der Hochschule Mittweida starteten am Montag in das Wintersemester 2021/2022. Die Immatrikulationsfeier fand am Nachmittag des 6. Oktober unter freiem Himmel auf dem Technikumplatz statt. 500 Personen waren dafür zugelassen, für die Veranstaltung galt die 3G-Regel.

Die evangelische Studierendenpfarrerin Nina-Maria Mixtacki, der Mittweidaer Oberbürgermeister Ralf Schreiber und der Geschäftsführer des Studentenrats Gordon-Guido Oswald wanden sich mit kurzen Worten an die Erstsemester. Rektor Ludwig Hilmer nahm die neuen Studierenden in die Hochschulfamilie auf und begrüßte die im Jahr 2021 neu berufenen Professorinnen und Professoren.

Die Hochschule Mittweida bietet mit 70 Prozent aller Veranstaltungen schon zum Vorlesungsstart im Wintersemester wieder einen hohen Anteil in Präsenz, abgesichert durch Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln, Kontaktnachverfolgung und einem eigenen Test- und Impfzentrum auf dem Campus.

Im Studiengang Angewandte Informatik starten in diesem Jahr sowohl der, mit 17 Jahren jüngste Erstsemester als auch die älteste Studienanfängerin mit 62 Jahren.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen