Aufbäumen und Erinnerung am Schillerbruch

Am Nachmittag des 5. Novembers weihten Oberbürgermeister Frank Dehne,
Förster Stefan Scholz und der Grüne Stammtisch Rochlitz eine Erinnerungstafel im Rochlitzer Bergwald ein. Diese informiert über die, vor gut einem Jahr am Schillingbruch durchgeführte Pflanzaktion „Aufbäumen“ zu Ehren des 1025. Stadtjubiläums.
Am Vormittag des 31. Oktober hatten innerhalb von drei Stunden knapp 300 Helfer fast alle 1025 Setzlinge in die Erde gebracht. Einige der Beteiligten hatten sich mit ihren Unterschriften verewigt. Diese und das Logo der Aktion hat der Rochlitzer Künstler Falk Geißler ins Metall geätzt und aufgearbeitet.
Das Aufforstungsprojekt war das Erste des Grünen Stammtisches. Gleichzeitig sei damit ein Geschenk an die Stadt Rochlitz anlässlich des 1025-jährigen Stadtjubiläums mit viel Herzlichkeit und Liebe zur Region und Natur entstanden, heißt es in einer Mitteilung des Stammtisches.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen