Kurzer Weg für Mittweidaer Weihnachtsbaum

Die Grünpflege des Städtischen Bauhofes in Mittweida setzte am Morgen des 22. November wenige Zentimeter über dem Erdboden an.

Die Mitarbeiter der Bauhofes, der Firmen Menzel und der UMTECH GmbH Rochlitz bereiteten den diesjährigen Weihnachtsbaum für die Reise zum Marktplatz vor. Den Baum, welchen die Bewohner des Grundstückes Schillerstraße 38 für den Mittweidaer Weihnachtsmarkt spendeten,
bereitete den Männern an den Fernbedienungen keine größeren Mühen. Konzentration war trotzdem gefragt, damit der Nadelbaum bei den Verladearbeiten nicht zerbricht.
Quasi Joystick an Joystick brachten die Männer die 11 Meter lange Blaufichte in die richtige Position, um sie auf der Wanne des LKW´s abzulegen.
Gut verzurrt ging der Konvoi mit Polizeieskorte auf seine innerstädtische Tour. Während er die Schiller-, Heine- und Weberstraße passierte, liefen am Startpunkt die Reinigungsarbeiten. Kurze Zeit später hatte der Baum sein Ziel erreicht. Die letzte Herausforderung für die Männer an den Konsolen der Hebetechnik rückte näher.

Ein paar kleine Schnitte am Stamm der Fichte und Mittweidas Weihnachtsbaum fand den Weg in die Hülse im Boden des Marktplatzes.
Noch wenige Handgriffe und der Baum war bereit um sein Lichterkleid übergestreift zu bekommen. Schade, dass er in diesem Jahr auf die Zeit der Besinnlichkeit wohl ohne Weihnachtsmarkt einstimmen muss.

Mittelsachsen-TV

Kostenfrei
Ansehen